Viraler Tweet: „Ich bin nicht homophob, ich bin neidisch!“

Dieser virale Tweet lässt tief blicken...

Habt ihr euch auch schon immer gefragt, warum Menschen auf der Straße manchmal komisch gucken, wenn ihr Hand in Hand mit eurer Partnerin an ihnen vorbei lauft? Ein Tweet, der aktuell um die Welt geht, hat DIE Antwort!

Besagter Tweet, der mittlerweile über 26.000 Retweets und über 70.500 „Gefällt mir“- Angaben hat, stammt von @itzzkait und lautet übersetzt auf deutsch: „Jedes homosexuelle Paar, das sich in der Öffentlichkeit an den Händen hält und mich dazu veranlasste, euch anzustarren: Ich bin gay und neidisch, nicht homophob.“

Hier der Tweet im Original:

Aha, das ist doch einmal ein ganz neuer und interessanter Gedanke! So kann es also auch sein. Man kann nie wissen, ob diejenigen, die uns gerade anstarren, nicht heimlich denken: „Das hätte ich auch gern.“ 😉

Weitere Kommentaren unter dem Tweet lassen zudem durchblicken, dass einige Menschen auch einfach nur gucken, weil sie sich für das Paar freuen, dass es seine Liebe nun offen zeigen kann. Es ist also nicht alles Homophobie – auch wenn es oftmals so rüberkommt. Menschen sind Menschen und Menschen sind neugierig.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT