Silvia Neid zur „Welttrainerin des Jahres“ ausgezeichnet

Silvia Neid ist zum dritten Mal "Welttrainerin des Jahres"

Silvia Neid, by Anders Henrikson - a_92_4837, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38722237

Silvia Neid wird mit dem Titel „WELTTRAINERIN DES JAHRES“ ausgezeichnet!

Die ehemalige Fußball-Bundestrainerin Silvia Neid wurde zum bereits dritten Mal zur Welttrainerin des Jahres gewählt. Denn bereits 2010 und 2013 gewann die 52-Jährige den Titel. Bisher gab es keine Trainerin, die den Preis allein zweimal verliehen bekam.

„Ich bin überwältigt, dass ich diesen Preis zum dritten Mal entgegennehmen darf. Das ist einer der schönsten Momente meiner Laufbahn. Das ist der Wahnsinn. Der erste Dank gilt natürlich meiner Mannschaft und dem Team hinter dem Team, das mir jahrelang den Rücken gestärkt hat.“, erklärte Neid, die sich mit 30 Prozent der Stimmen gegen Pia Sundhage (Schweden/16,5) und Jill Ellis (USA/16,7) durchsetzten konnte.

Unter Neid gewann die Frauen-Nationalmannschaft einmal den Weltmeistertitel (2007), zweimal den Europameistertitel (2008 bis 2013) und einmal Olympia-Bronze (2008). Zuletzt erreichte sie mit ihrem Team 2016 Olympia-Gold in Rio de Janeiro. Nach ihrem Amt als Nationaltrainerin leitet sie nun die neu geschaffene Scouting-Abteilung für Frauen und Mädchen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Carli Lloyd ist Weltfußballerin

Zur Weltfußballerin wurde die US-amerikanische Weltmeisterin Carli Lloyd gewählt. Während Lloyd auf 20,7 Prozent der Stimmen kam, erhielt die deutsche Olympiasiegerin Melanie Behringer nur 12,3 Prozent. Die fünfmalige Preisträgerin Marta von Brasilien zählte 16,6 Prozent der Stimmen.

Nach Birgit Prinz (2003 bis 2005), Nadine Angerer (2013) und Nadine Keßler (2014) wäre Behringer die vierte deutsche Fußballerin gewesen, die mit dem Preis ausgezeichnet worden wäre.

Auch lesenswert: Steffi Jones löst Silvia Neid als Bundestrainerin der DFB-Frauen-Nationalmannschaft ab!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT