Regenbogenfamilie: Ein Wochenende Bullerbü unter’m Regenbogen!

Familienzeit für Regenbogenfamilien!

regenbogenfamilien-koeln.de © Birgit Brockerhoff.

Familienfreizeit für Regenbogenfamilien – ein Erfahrungsbericht:

Am letzten Juni-Wochenende 2016 haben sich 11 Regenbogenfamilien aus den verschiedensten Ecken in NRW – darunter vier Familien aus Köln –  mit insgesamt 40 großen und kleinen Personen (von vier Monaten bis 11 Jahre jung) für zwei Tage zum Zelten in Issum-Sevelen auf dem AWO Campingplatz absolut willkommen gefühlt!

In Sevelen vermietet die AWO einen wunderschönen kleinen exklusiven Campingplatz, ausgestattet mit fünf roten Holzhütten, die sehr an Schweden erinnern, eine Wiese für die Zelte, zum Spielen und Zusammensitzen, eine Feuerstelle und einen großen Raum mit Küche und Vordach, so dass wir auch bei schlechtem Wetter einen trockenen Platz gefunden haben. In 5 Minuten Entfernung Fußweg liegen ein tolles Freibad und ein bestens ausgestatteter Waldspielplatz.

Nach der Ankunft am Freitagnachmittag, einer Vorstellungsrunde, und einer ersten Orientierung auf dem Platz, hatten alle Regenbogenkinder und Eltern Gelegenheit, sich ihre ganz persönlichen regenbogenbunten Namenbuttons zu gestalten. Abends wurde der Grill angefacht und die vielen mitgebrachten leckeren Speisen am langen Tisch ausgiebig genossen. Die Kinder haben schnell Freundschaften geschlossen und im Unterholz die Natur erkundet: da gab es Kröten, Glühwürmchen, und ganz prima Liegestühle: ups, wer hat die denn da vergessen?

Nachtwanderung, Stockbrot-am-Lagerfeuer, Regenbogenfamilienliteratur und ausgiebiger Austausch der Erwachsenen unter freiem Himmel brachten an beiden Abenden Spannung und Zusammenhalt. Tagsüber gab es Aktionen für die Kinder: mitgebrachte T-shirts bemalen, Wikingerschach spielen, den Waldspielplatz unsicher machen. Zusammen mit den Eltern wurden regenbogenbunte Familienfahnen kreiert. Die Ergebnisse werden wir sicher stolz auf den nächsten CSD´s oder Familientreffen zeigen.

Da der Regen am Samstagnachmittag einfach nicht aufhören wollte, machten wir uns auf den Weg zur Sevelener Kirmes und haben uns das schiet Wetter mit Autoskooter, Entenangeln und Zuckerwatte versüßt. Da konnte einfach keine trübsinnige Stimmung aufkommen. 🙂

Am Sonntagnachmittag sind wir bei Sonnenschein am Himmel und im Herzen abgereist! Ein Regenbogenkind sagte auf der Rückfahrt zu seinen Müttern auf die Frage:
„Wie war das Zelt-Wochenende für Regenbogenfamilien denn für Dich?“
Kind: „Ich bin richtig sauer!“
Mama: „Warum “
Kind: „Weil wir jetzt schon fahren. Ich wollte viel länger bleiben!“
Mami: „Dann haben wir ja alles richtig gemacht. Nächstes Jahr sind wir wieder hier!“

So ging ein sehr schönes Wochenende mit vielen guten Eindrücken, Gesprächen und glücklich-müden Kindern zu Ende. Das schöne ist: Heute ist nicht alle Tage, wir Regenbogenfamilien sehen uns wieder, keine Frage!

geschrieben von Christel und Meike

Erstveröffentlichung bei Regenbogenfamilien Köln, 28. Juni 2016


Auch 2017 wurde vom 23. bis 25. Juni ein solches Wochenende von der AWO Familienbildungsstätte organisiert. Für 2018 sind bisher noch keine Termine online.

Kontakt Daten – AWO Kreisverband Wesel
E-Mail: empfang.fbs@awo-kv-wesel.de
Telefon: 0281 33 895-31

Quelle: Regenbogenbunter Familienblog

regenbogenfamilien-koeln.de © Birgit Brockerhoff.

Das Leben in Regenbogenfamilien ist bunt. Regenbogenbunt. Wir alle haben viele Geschichten über unseren Alltag zu erzählen. Regelmäßig erleben wir, dass es noch nicht alltäglich ist, in einer Regenbogenfamilie zu leben. Diese kleinen und großen Geschichten warten darauf, erzählt zu werden.

Im Blog auf regenbogenfamilien-koeln.de veröffentlichen wir Erfahrungen und Gedanken aus und über unseren Alltag als Regenbogenfamilie.

Link: https://www.regenbogenfamilien-koeln.de/blog

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT