Polygamisten-Reality-Serie “Sister Wives”: Coming-out von Tochter Mariah

Coming-out in der Polygamisten-Reality-Familienserie "Alle meine Frauen" / "Sister Wives"

Coming-out in der US-Reality-Serie Sister Wives (dt. Alle meine Frauen)!

In der am 1. Januar 2017 ausgestrahlten Folge trommelte die einzige Tochter von Meri und KodyMariah Brown – die gesamte Polygamistenfamilie zusammen um zu verkünden: “Ich bin homosexuell.”

Während der 21-Jährigen, die 17 Geschwister zählt, ihr Outing vor der gläubigen Familie sichtlich schwer fiel, konnten vor allem ihre drei nicht biologischen Mütter dieses kaum glauben und fragten sicherheitshalber noch einmal nach: “Meinst du das ernst?” Mariahs biologische Mutter staunte nur mit weit geöffnetem Mund.

Letztendlich akzeptieren sowohl die beiden Eltern als auch der Rest der Familie Mariahs Coming-out und freuen sich, dass sie damit glücklich ist.

Nach der Ausstrahlung ihrer “Coming-out”-Folge bedankte sich Mariah auf Twitter bei ihren Fans für die Unterstützung:


Die Realityserie Sister Wives läuft in den USA bereits seit 2010 und in Deutschland seit 2014 auf dem Sender TLC. Thema ist das Leben der in Las Vegas lebenden mormonischen Polygamistenfamilie: ein Mann, vier Frauen und 18 Kinder. Verheiratet ist Kody Brown allerdings nur mit seiner Frau Robyn Bwon.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT