Niña Dioz – erste queere Rapperin Mexikos!

Niña Dioz - "Dale"

Mit ihrer neuen Single „Dale“ erreicht die aus Mexico (Montrey) stammende und aktuell in den USA in L.A. lebende queere Rapperin Niña Dioz internationale Bekanntheit…

Gegenüber AfterEllen erzählt Niña Dioz, dass zur Zeit ihrer musikalischen Anfänge in der Hip Hop Szene 90% der Rapper und des Publikums Männer waren. Sie hatte Angst, dies würde ihr zum Verhängnis werden, doch das Gegenteil war der Fall: „Einige Typen waren beeindruckt von meinem Talent und hießen mich willkommen. Und ich traf andere, die versuchten mir Türen zu schließen, einfach nur, weil ich eine queere Frau war, die Hip Hop machte. Für mich bedeutet „out“ zu sein, dass ich sage: Hier bin ich und ich bin Teil dieser Bewegung. Ich erfülle meinen Teil, einen sichereren Platz für jeden zu gestalten. Aktuell bin ich die einzige offen homosexuelle Rapperin in Mexiko.“ Sie ergänzt: „Das tue ich nicht nur für mich, sondern auch für die, die keine Stimme haben. Wo ich herkomme, werden Frauen dafür umgebracht, dass sie Frauen sind. Es ist notwendig für Gleichberechtigung zu kämpfen und zu diesem Zweck nutze ich meine Musik.“

Ihr Rat an alle Frauen: „Habt keine Angst anders zu sein, habt keine Angst davor, was andere Leute sagen, habt große Träume, weil alles möglich ist. Und wenn ihr es genug liebt, wird es zu einem Bedürfnis.“

Ein Beitrag geteilt von Niña Dioz (@ninadioz) am


Instagram: @ninadioz
Facebook: Niña Dioz
Soundcloud: Soundcloud.com/ninadioz

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT