NEU im Disney-Channel: Erste Regenbogenfamilie bei „Doc McStuffins“!

Die Kinderserie "Doc McStuffins" zeigt erstmals eine Regenbogenfamilie mit zwei lesbischen Eltern!!!

„Doc McStuffins“ – eine Kinderserie, die eine Regenbogenfamilie mit zwei lesbischen Eltern zeigt…

Anzeige

Die computeranimierte Disney-Channel-Serie „Doc McStuffins“ wird in Deutschland bereits seit 2012 ausgestrahlt. Hier steht vor allem Doc McStuffins im Vordergrund, ein sechsjähriges afroamerikanisches Mädchen, das im Garten ein Krankenhaus für Kuscheltiere und Spielsachen betreibt. Während die Gegenstände durch viel Fantasie lebendig werden, kümmert sich die kleine Dottie (Doc) zusammen mit ihren FreundInnen liebevoll um die PatientInnen. Gleichzeitig erfahren die Kinder vor den Fernsehern hilfreiche Tipps über Gesundheit, Arztbesuche und Co..

Jetzt wurde in Staffel 4 in der Folge „The Emergency Plan“ zum ersten Mal ein Regenbogenfamilie, bestehend aus zwei Müttern und zwei Kindern, in der Serie gezeigt. Sie müssen hier lernen, wie man sich bei einem Erdbeben richtig verhält. Synchronisiert wurden die beiden Frauen von niemand anderem als den Schauspielerinnen Wanda Sykes (die gemeinsam mit ihrer Ehefrau zwei Kinder großzieht) und Portia de Rossi (Ehefrau von Talkmasterin Ellen DeGeneres).

Übrigens: Auch Chris Nee, die Schöpferin der Serie, die bereits den Humanitas und einen Emmy Award gewonnen hat, lebt in einer Regenbogenfamilie.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT