In Londoner U-Bahnen heißt es künftig: „Hello everyone“ statt „Ladies and Gentleman“!

Anzeige

So sollen die Ansagen in Londoner U-Bahnen künftig nicht mehr mit „Ladies and Gentleman“, sondern mit „Hello everyone“ beginnen. Das Ziel: Alle Fahrgäste sollen sich wohlfühlen!

Laut der Betreibergesellschaft Transport for London (TfL) werde demnach die Sprache, die bisher in Ankündigungen und Co. verwendet wurde, grundlegend überarbeitet, sodass man sicherstellen könne, dass diese dann vollkommen inklusiv sei und somit die Diversität Londons widerspiegele. Dafür sollen automatische Ansagen nicht nur neu eingesprochen, sondern auch Mitarbeiter, die diese selbst sprechen, entsprechend geschult werden.

Auch Bürgermeister Sadiq Khan sowie die LGBT-Gruppe „Stonewall“ begrüßen diese Neuerung.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT