Serie “Lip Service”

Die Dramaserie "Lip Service", nach einer Idee von Harriet Braun, spielt im schottischen Glasgow und wurde zwischen 2009 bis 2011 produziert.

Die Dramaserie “Lip Service”, nach einer Idee von Harriet Braun, spielt im schottischen Glasgow und wurde zwischen 2009 und 2011 produziert.

Alles beginnt damit, dass Frankie, Fotografin und Aufreißerin höchster Stufe, von dem Tod ihrer Tante erfährt und aus New York zurück nach Glasgow kommt.

Für Cat, die grade über ihre Trennung mit Frankie hinweg ist, gleicht diese Heimkehr einem mittleren Erdbeben und bringt ihr schönes, kontrolliertes und unchaotisches Leben ganz schön durcheinander.

Dann ist da noch Tess, liebenswerter blondgelockter Engel mit stark chaotischen Zügen. Sie hangelt sich von einem Job, beispielsweise als verkleidete Safdose, die Flyer verteilt, zum nächsten, um eines Tages doch noch ein Engagement als Schauspielerin zu ergattern und berühmt zu werden. Bislang bleibt sie allerdings erfolglos. Dies spiegelt sich auch in ihren stets scheiternden Beziehungen wieder, die alle so ihre Macken haben. Tess ist Frankies beste Freundin.

Ed ist Cats Bruder und Tess’ bester Freund. Ein Teddybär sondergleichen und in Tess verliebt.

Frankies männlicher bester Freund ist Jay, Cats Kollege. Mag er auch zu Anfang in festen Händen sein, so sollte man sich trotzdem nicht täuschen lassen: Er ist ein Frauenheld und für jede Dummheit zu haben.

Der klare Schwerpunkt der Serie ist die Beziehung zwischen Cat und Frankie, sie zeigt aber auch die Schwierigkeiten, Liebeleien und anderen Probleme der restlichen Figuren.


Da die Serie bisher nur auf englisch erhältlich ist, kann das manchmal dank des (sehr schönen, aber teils etwas unverständlichen) Akzents zu Verständnisschwierigkeiten führen. Aber es lohnt sich und der Kern der Serie versteht man so oder so. Ansonsten einfach den deutschen Untertitel einschalten. 😉

Lip Service ist leider bereits mit zwei Staffeln abgeschlossen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT