Lesbische DC Comics Heldinnen!

Lesbische Heldinnen des DC Comics Verlags...

Bereits 2015 haben wir euch hier einige schöne Indie-Comics vorgestellt, inklusive “Magical Girls”. Doch wie sieht es eigentlich bei den größeren Comic-Verlagshäusern aus?

Wonder Woman“ bricht derzeit im Kino alle Rekorde – und erzürnt damit Männer weltweit, immerhin gibt es Filmvorführungen nur für, Schreck-lass-nach, Frauen. In den Film hat es allerdings eine Butch nicht geschafft: die Amazone Io, deren Liebe und Loyalität zu Diana unendlich scheint. Ihre Verliebtheit ist dabei einseitig, wie auch Autor Greg Rucka bestätigte. Sie tritt in insgesamt 28 Werken auf und hat ein wirklich bestechendes Charakterdesign – eine Auflistung findet ihr hier. Bereits 2016 bestätigte DC Comics, dass Diana selbst definitiv in lesbischen Beziehungen war und als queer einzuordnen ist.

Harley Quinn sagt euch etwas als die Comicfigur, die letztes Jahr von Margot Robbie adaptiert wurde und hauptsächlich für ihre Beziehung mit Joker gefeiert wird? (Obwohl sie im Comic mehrfach erklärt, dass es eine missbrauchende Beziehung gewesen sei, aber warum manche Shipperinnen auf so etwas stehen, werden wir eh nie verstehen.) Im Comic „DC Comics: Bombshells“, in einem alternativen Universum während der 1940er Jahre, wird ihre Beziehung zur wunderschönen Poison Ivy allerdings canon! Ihre Flirt-Freundschaft ist ja nichts neues, doch dieses Jahr kam es im Comic endlich zum Kuss – und im weiteren Verlauf der Serie zu einigem mehr…

Das in „SupergirlMaggie Sawyer als lesbischer Charakter auftauchte, ist ebenfalls nichts neues, immerhin läuft die Serie auch bei uns gerade auf Pro7. Doch wer einen Blick in die Comics wirft, wird merken, dass aus einer blonden Butch ein feminines Mädchen mit schwarzen Haaren geworden ist …

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT