© Susanne Seiffert
© Susanne Seiffert

Rezension „Marlene and me” von Inga van Ginneken

Liest man den Titel des Buches samt Untertitel wird einem schnell klar, es handelt sich um kein gewöhnliches Buch mit Kurzgeschichten. Nein, hierbei handelt es sich um pikante, teilweise auch geheimnisvolle erotische Kurzgeschichten mit viel persönlichem Charakter, welchen man schon anhand der Widmung erahnen kann.

 

14273428_155865418191998_60670621_oTiefe Einblicke

Die Autorin Inga van Ginneken (Interview) hat ein Buch in gebundener Form mit 30 Kurzgeschichten auf knapp 300 Seiten erschaffen. Dabei ist jede einzelne eine Geschichte für sich und doch scheinen alle in Verbindung zueinander zu stehen. Wer sich nun Marlene Dietrich als Protagonistin vorstellt, wird teilweise überrascht sein. Denn die Charaktere, gerade Marlene, wirken von schüchtern über devot bis dominant auf ganzer Linie. Nicht nur die Bilder lassen an Frl. Dietrich denken, auch ihr Handeln, während die andere Protagonistin forsch und doch rücksichtsvoll erscheint. Beide zusammen ergeben eine bunte Liegewiese in einem Lustpark.

Die Mischung macht’s

Die Geschichten handeln primär, wie man von erotischen Kurzgeschichten annehmen darf, natürlich über Sex. Aber das ist nicht alles. Zwischen den Zeilen liest man von Sehnsüchten, wahrer Liebe, Verzweiflung, Angst, Neugier und Verlangen. Auch an Komik fehlt es bei Marlene and me nicht. Inga van Ginneken schafft es, die stillen Wünsche einer Frau zu Papier zu bringen. Sie malt einem durch ihre sehr detaillierten Beschreibungen Bilder in den Kopf und lässt einem auch Platz zum weiteren Fantasieren.

© Susanne Seiffert

Fazit

Ich kann dieses Buch als Abendlektüre und auch für kribbelnde Momente zwischendurch nur sehr empfehlen. Schließlich kann man sich sogar hilfreiche Tipps aus dem Buch holen und diese gleich mal ausprobieren.  Die Geschichten sind kurz und auch zum abendlichen Vorlesen im Bett geeignet. Was danach passiert bleibt euch überlassen.


+++ GEWINNSPIEL ZUM VALENTINSTAG +++

Gewinnt 1 signiertes Exemplar von “Marlene and me”,
indem Ihr bei unserem Facebook-Gewinnspiel
(10. Februar bis 14. Februar 2016 um 12 Uhr) mitmacht!

Marlene and me
wird auf Bestellung produziert und ist nicht im Buchhandel erhältlich.
(Lieferzeit 14 Tage)

Preis 39 Euro

Signatur möglich

Bestellung via Facebook (Private Nachricht) oder Mail: Inga_van_Ginneken@mail.de

TEILEN
Vorheriger ArtikelLesbisch in einer männerdominierten Arbeitsbranche
Nächster ArtikelInterview: Inga van Ginneken
kati ruhl
geboren bin ich im weniger beschaulichen magdeburg. sehr schnell zog es mich aber in die stadt der dichter und denker nach weimar. mit dem schreiben beschäftige ich mich seit ich das erste mal meine buchstaben richtig aneinander reihen konnte. in meiner freizeit schreibe ich essays, kurzgeschichten, gedichte und theaterstücke. ich bin ausgebildete ergotherapeutin, widme mich aber gerade intensiv dem schreiben und meinem wohl.

1 KOMMENTAR

  1. ch bin immer wieder begeistert von den Geschichten, auch wenn ich bis jetzt noch kein Buch davon gekauft habe. Was ich aber noch vor habe.
    Aber die leseproben die ich lese, fesseln mich immer navh wenigen Sekunden und das obwohl sie nur sehr kurz sind.
    Zum valentinstag finde ich immer noch am tollsten selbstgemachte Schokolade.
    Zu dem esse ich gerne Schokolade ^~^
    Aber ich finde es auch toll wenn die Partnerin oder der Partner sich an dem Tag richtig ins Zeug legt und alles schön zu hause schmückt mit Rosen oder Rosen Blätter in die Badewanne tut und im Anschluss seine Partnerin verwöhnt.
    So etwas machen ich selbst gerne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT