High Art

High Art – Eine Redakteurin und eine Künstlerin fühlen sich voneinander angezogen.

Die Redakteurin bietet ihr an, sie ganz groß rauszubringen. Sie sagt ja. Beide sind in Beziehungen. Eine ist heterosexueller, die andere lesbischer Natur – beide sind eingefahren und schon länger verwelkt. Dazu noch ein Drogenproblem – oder ist es ein Liebesproblem?

Ein gelungener Film mit interessanter Kameraführung bei dem Frauenliebe zwar Thema – aber nicht Mittelpunkt des Films ist. Denn zunehmend stellt sich die Frage: Was alles würde ein Künstler für Anerkennung tun?

Ein Film zum Nachdenken, der nachhallt und den man gesehen haben sollte.
– mit Radha Mitchell und Ally Sheedy

Zum Film:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT