Freeheld

"Freeheld" - neuer Film mit Julianne Moore und Ellen Page

“Freeheld” – Kampf um Gleichberechtigung nach Sterbefall

Als Laurel Hester (Julianne Moore), Polizistin aus New Jersey, die Diagnose “Lungenkrebs im Endstadium” und damit ihr Todesurteil erhält, bricht ihre Welt zusammen. Was folgt ist ein harter Kampf darum, ihre Pensionsansprüche, ganz wie es bei Heterosexuellen möglich ist, der langjährigen Lebensgefährtin, Automechanikerin Stacie Andree (Ellen Page), zu überschreiben.

Doch die Behörden stellen sich quer und das Paar wird mit starker Homophobie konfrontiert. Hilfe erfährt Laurel unter anderem von ihrem Polizei-Kollegen Dane Wells (Michael Shannon), ihrem noch ungeouteten schwulen Freund (Luke Grimes) sowie dem Aktivisten der LGBT-Organisation Garden State Equality Steven Goldstein (Steve Carell), die nun mit allen Mitteln versuchen, die Öffentlichkeit zu mobilisieren und ihrer Freundin bei der Erfüllung ihres letzten Wunsches zu helfen…

Freeheld | Filme Trailer


“Freeheld” handelt von einer wahren Geschichte. Laurel Hester starb am 18. Februar 2006 in Point Pleasant, New Jersey, an Lungenkrebs. Trotz ihrer erschütternden Diagnose – bzw. gerade deswegen – begann sie, sich für die Gleichbehandlung gleichgeschlechtlicher Lebenspartner nach einem Sterbefall einzusetzen. Ihr Kampf hatte schließlich Erfolg und so erfuhr sie noch kurz vor ihrem Tod, dass ihre Mühen sich lohnten und ihre Partnerin in Zukunft abgesichert sein würde.

Schon während ihres Kampfes um Gleichberechtigung wurde Laurel von Kameras begleitet. Somit entstand 2007 die Dokumentation “Freeheld” von Cynthia Wade, die 2008 mit dem Academy Award als Bester Dokumentar-Kurzfilm ausgezeichnet wurde.


Ellen Page outete sich 2014 bei der Time to Thrive Converence der HRCF (Human Rights Campaign Foundation) vor laufenden Kameras als lesbisch. Ihre Filmpartnerin Oscar-Gewinnerin Julianne Moore war bereits in dem Film “The Kids Are Alright” als Lesbe zu sehen und setzt sich regelmäßig für LGBT-Rechte ein.

Premiere feierte “Freeheld” am 13. September 2015 beim Toronto International Film FestivalMiley Cyrus singt den von Linda Perry geschriebenen Song „Hands Of Love“ zum Film.

Kinostart: 7. April 2016

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT