Eau de Parfum statt Eau de Toilette | Segreti im Test

Kennst du das, wenn allein der Geruch einer Frau dir die Sinne raubt?

Kennt du das, wenn du dich nach einer gut riechenden Frau umschaust und du ihr am liebsten hinterherlaufen würdest um mehr über sie zu erfahren?

Kennst du das, wenn eine unbekannte gut riechende Frau im Club an dir vorbeiläuft und du beschließt, diesem Duft in der Menge schwitzender Frauen zu folgen? Dein Kopfkino springt genau in diesem Moment an, egal was du jetzt tust, Widerstand zwecklos. Es passiert, was passieren muss. Dein Kopf dreht sich um. Ohje, sie ist weg. Was tun? Stichwort „Verfolgungsjagd“ trifft es auf den Punkt, denn jetzt folgt eben diese: Du befindest Dich auf der Suche nach der schönen Unbekannten und mit etwas Glück steht sie dann vor dir und sieht genauso toll aus, wie sie riecht.

Kehren wir die Geschichte nun einmal um. Wäre es nicht toll, selbst diese schöne Unbekannte zu sein, deren Duft die Geruchssinne der anderen Frauen verrückt macht und an ihre Synapsen im Kopf folgendes Signal schickt: „Dieser Frau musst Du hinterher!“.

Genau das wollte ich erreichen. Nur wie? Oft verfliegt solch ein Eau de Toilette schneller, als man es auftragen kann. Ich brauchte also eins, was möglichst die ganze Nacht durchhält, denn ich bin eher der Typ Frau, die ohne Handtasche feiern geht und seien wir mal ehrlich – Parfum während einer Partynacht nachlegen ist auch irgendwie umständlich.

Eau de Parfum statt Eau de Toilette

Ich kam also auf die Idee, dass ein Eau de Parfum wohl meine bessere Wahl sein würde. Segreti ist solch eine Firma, die aktuell 300 Eau de Parfums mit einem 15 %-igen Ölanteil anbietet und der Nutzerin verspricht, über eine wesentlich längere Zeit nach eben diesem Duft zu riechen, als man es von herkömmlichen Eau de Toilettes kennt. Perfekt, dachte ich mir und orderte direkt einen Flakon. Hilfreich bei der Suche nach dem passenden Parfum ist der kostenlose und sehr kompetente Direkt-Chat im Online Shop. Sprich: Ich nannte meine Lieblingsdüfte und die Beraterin sagte mir, welcher Duft meinem Geschmack entspricht.

Ich bestellte neben einem großen Parfum (Nummer 370) noch 5 Tester, die ich meinen Favoriten nach einmal aufliste:

Persönliche Rangfolge

1. SGD 264 Segreti – Blue Shine (entspricht dem Geruch von „Light Blue“ von Dolce & Gabbana)

„Der frische und zugleich sinnliche Duft dieser entschieden modernen Komposition ist so verführerisch wie elegant. Er entfaltet einen orientalisch-frischen, blumigen Duftakkord aus Rose und Jasmin, so luftig leicht wie ein Blütenblatt.“

Kopfnote:           Bergamotte, Mandarine, Orange, Orangenblüte
Herznote:           Jasmin, Mimose, Rose, Ylang-Ylang
Basisnote:         Opoponax, Patchouli, Tonkabohne, Vanille, Vetiver, weißer Moschus

2. SGD 329 Segreti – La O Luilu (entspricht dem Duft „Ô Oui“ von Lancôme)

„In der Kopfnote schillert frisch und intensiv die Madarine. Wie die Erinnerung an frische Luft, der Hauch eines Fruchtsorbets mit einem kleinen Spritzer Wodka. Die Herznote ist fröhlich und optimistisch wie ein Cocktail aus knackigen Äpfeln, schmelzenden Birnen und frischer Ananas in einem sanften Regen aus Blütenblättern.“

Kopfnote:     Mandarine, Nektarine, Hyazinthe, Wodka, Petitgrain, Bergamotte
Herznote:     Geißblatt, Ananas, Grüner Apfel, Freesie, Birne, Rose, Weiße Blumen, Maiglöckchen
Basisnote:   Amber, Moschus, Seerose, Zeder, Holz

3. SGD 368 Segreti – Sky Walker (entspricht dem Geruch „Angel“ von Thierry Mugler)

„Unschuldsengel und verführerische Diva in einem. Eine faszinierende Parfum-Komposition, die Widersprüche in sich vereint und jeder Frau ein unverwechselbar weibliches Gefühl verleiht. Eine unerwartete und gewagte Vereinigung, prickelnd und köstlich, unvergesslich und einzigartig sinnlich.“

Kopfnote:      Bergamotte, Jasmin, Kassia, Kokosnuss, Mandarine, Melone, Zuckerwatte
Herznote:      Aprikose, Brombeere, Honig, Jasmin, Maiglöckchen, Orchidee, Pfirsich, Pflaume, Rose
Basisnote:    Amber Karamell, Moschus, Patchouli, Schokolade, Tonkabohne, Vanille

4. SGD 370 Segreti – Sweet Creature ( entspricht dem Geruch „Alien“ von Thierry Mugler)

„Das ist leuchtende Sinnlichkeit und geheimnisvolle Verführungskraft, die hervorgeht aus einer Kombination von weißen Amber und holzigen Noten von Cashmeran. Diese beiden Duftnoten werden durch eine leuchtende Blüte zum Strahlen gebracht: Jasmin Sambac. Sie ist sanft und kräftig zugleich, eine Blume, die Symbol für vollkommene Feminität ist. Ein strahlendes, vibrierendes und geheimnisvolles Parfum – wie ein Impuls – das unsere Sehnsüchte, Freuden und Hoffnungen weckt. Der Duft ist der Name für ein fremdes Wesen. Die Einladung, neue Erfahrungen und Gefühle zu entdecken.“

Kopfnote:     Jasmin
Herznote:     Holznoten
Basisnote:   Amber

5. SGD 357 Segreti – Billion Money for Woman (entspricht dem Geruch von „Lady Million“ von Paco Rabanne)

„Der Duft ist lebhaft und sinnlich, eine blumig-holzige Frische, mit einer zarten aber sehr präsenten Spur. Sehr verführerisch enthüllt das Prickeln von Himbeere und Bitterorange den ersten Eindruck. Ein Schuss Neroli folgt, lieblich und strahlend. Die betörende Süße der Orangenblüte zieht im Zusammenspiel mit arabischem Jasmin und Gardenie die Aufmerksamkeit auf sich. Die charakteristischen Patschouli Noten verleihen dem Duft eine warme und sinnliche Note. Segreti 154 umhüllt die Schönheit, dreht und wendet sich bei jeder Luftbewegung und präsentiert seine schönsten Facetten – wie das Spiel des Lichts auf einem Diamanten.“

Kopfnote: Himbeere, Neroli, Bitterorange
Herznote: Orangenblüte, Jasmin-Sambac
Basisnote: Honig, Patchouli

6. SGD 260 Segreti – Drugs for Women (entspricht dem Duft „Addict“ von DIOR)

„Ein warmer und sinnlicher Duft. Akzente setzen blumige und fruchtige Noten von Rose, Jasmin, Orangenblüte, Seidenblume, Mandarin Blätter, Sandelholz und Vanille.“

Kopfnote: Brombeere, Mandarinenblatt
Herznote: Jasmin, Königin-Der-Nacht-Blüte, Orangenblüte, Rose
Basisnote: Bourbon-Vanille, Sandelholz, Tonkabohne

 Segreti-Eau de Parfum im Test

Nur 3 Tage später war es dann soweit. Der Postbote stand vor meiner Tür und übergab mir das Paket lächelnd mit dem Satz: „Das riecht aber gut!“. Womit er absolut Recht hatte.

Ich konnte es gar nicht abwarten, das schlichte aber schön verpackte Päckchen auszupacken. Gesagt, getan! Beim Öffnen kam mir ein Geruchsschwall entgegen, der es in sich hatte. Wow! Neben dem Hauptparfum (55ml), welches sich mir in einem schwarzen Samtsäckchen präsentierte, befanden sich wie bestellt die 5 kleinen Segretinis (Tester: je 2 ml).

Sogleich begann ich die Parfums aufzutragen. Jedes für sich roch super! Das ein oder andere brauchte allerdings erst etwas Zeit, um sich zu entfalten, da es wie geplant ja ein Eau de Parfum und kein Eau de Toilette war. Die Statistik kann sich sehen lassen, von den 6 Parfums sind 5 absolut mein Fall!

Da vergangenes Wochenende viele Partys anstanden, konnte ich direkt 3 der neuen Gerüche ausprobieren und yeah – alles verlief so wie in meiner Vorstellung. Der Geruch hielt den ganzen Abend über, ohne, dass ich nachlegen musste, die ein oder andere Frau drehte sich nach mir um – und wie praktisch – nach einem gemeinsamen Tanz hatten wir auch direkt ein Gesprächsthema, eingeleitet von dem Satz: „Du riechst aber gut, was ist das?“

Am besten gefallen hat mir von den 6 Gerüchen übrigens die Nummer 082, da mein absolutes Lieblingsparfum nun einmal “Light Blue” von Dolce & Gabbana ist. Allerdings habe ich jetzt tatsächlich beschlossen auf das Segreti-Parfum, das übrigens in Deutschland hergestellt wird, umzuswitchen. Warum? Der Duft riecht genauso gut, er ist günstiger und hält nach dem Auftragen wesentlich länger.


Diesen Test, anstelle herkömmlicher Parfums Hochwertigere zu benutzen, möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Aus diesem Grund werden wir in unserem diesjährigen Adventskalender ein solches Eau de Parfum von Segreti am Freitag, den 19.12., verlosen.

1 KOMMENTAR

  1. Über solch eine Eau de Pafum würde ich mich echt sehr freuen. Habe schon viel Geld ausgegeben, einige rochen auch echt gut, nur leider nicht lange genug. Für mich ist es wichtig nach meiner täglichen dusche, ein gutriechendes Parfum aufzutragen, auch um meine Verlobte mit diesem Duft „verführen“ zu können. Liebe grüße und eine angenehme Weihnachtszeit. Andrea

Comments are closed.