Die Poetin

Die Poetin: Auf wahren Begebenheiten beruhende Dreiecks-Liebesgeschichte über eine amerikanische Dichterin, die sich im Rio de Janeiro der 50er Jahre in eine Architektin verliebt.

Auf wahren Begebenheiten beruhende Dreiecks-Liebesgeschichte über eine amerikanische Dichterin, die sich im Rio de Janeiro der 50er Jahre in eine Architektin verliebt.

“Die Kunst des Verlierens studiert man täglich.” 

Dies trägt die Dichterin, Elizabeth, ihrem Vertrauten vor. Sie sitzen auf einer Parkbank in New York, die einsame Dichterin und er. Sie wird eine Reise unternehmen, erzählt sie ihm. Nach Brasilien, um ihre Freundin Mary zu besuchen.

In Rio angekommen, lernt sie Marys Lebensgefährtin, die Architektin Lota de Macedo Soares, kennen. Beide sind einander zu Anfang eher abgeneigt.

Lota versteht die Zurückhaltung der Amerikanerin nicht und deutet sie als Blasiertheit. Elizabeth wiederum irritiert Lotas resolute Art.

Dank einer allergischen Reaktion auf das Essen ist die Dichterin gezwungen, ihren Aufenthalt zu verlängern. Lota, die inzwischen ihr Urteil über diese sonderbare Frau revidiert hat, lernt sie besser kennen und es beginnt sich eine tiefe Bindung zwischen ihnen zu entwickeln.

Mary sieht sich nun betrogen und braust nach einem heftigen Streit davon. Auf Lotas Angebot, für sie ein Kind zu adoptieren, reagiert sie mit Zurückweisung: “Du kaufst mir ein Kind, damit du eine Affäre mit einer anderen Frau haben kannst?”.

Elizabeth bleibt bei Lota in Brasilien, ihre Liebe blüht und wächst. Damit einhergehend kehrt nun auch die Kreativität der Poetin zurück.

Doch dann taucht Mary wieder auf, will nun Lotas Angebot annehmen und lebt wieder auf Lotas Grundstück. Es folgt die Adoption eines kleinen Mädchens aus den Favelas. Elizabeths Reaktion? Ihr missfällt, Mary in Lotas Nähe zu wissen. Sie greift zum Alkohol.

 “Ist schon gut, ich bin nicht betrunken, ich weine nur auf englisch.”

Die Liebe der beiden Frauen wird fortan von vielen Ereignissen auf die Probe gestellt: Der Millitärputsch, den Lota begrüßt und Elizabeth ablehnt, der Planung von Lotas Flamengo Parks in Rio, zusammen mit Mary und der Lehrtätigkeit, die Elizabeth in New York für ein Semester angeboten wird. Als die Disskusion über letzteres eskaliert, wendet sich das Blatt und die Dichterin reist nach New York.

Dort geht ihr Leben weiter, sie wird von allen bewundert und beginnt eine Affäre mit einer Studentin.

Lota währenddessen versinkt nach einem Nervenzusammenbruch in Depressionen. Nach ihrer Entlassung aus der Klinik besucht sie Elizabeth in New York und erwartet, dort ihre gemeinsame Beziehung wieder aufnehmen zu können.  Aber als sie bemerkt, dass Elizabeths Leben auch ohne sie weiterging, beendet sie ihres. Die Kunst des Verlierens studiert man täglich.


Der Film “Die Poetin” basiert auf Carmen L. Oliveiras Bestseller „Flores raras e banalíssimas: A história de Lota de Macedo Soares e Elizabeth Bishop“.

Ein bunter, bildgewaltiger Film über eine schwierige und doch leidenschaftliche Liebe.

Zum Film Die Poetin

TEILEN
Vorheriger ArtikelButch
Nächster ArtikelConchita Wurst – HEROES
Elena
Ich lese, also bin ich ;)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT