Deutschlandpremiere: Australische Gefängnisserie “Wentworth”!

Nun beginnt auch in Deutschland der Knastalltag in "Wentworth"...

Neue Knastserie “Wentworth” im deutschen TV

Ab 7. Dezember zeigt der neue Sender Sky 1 die australische Erfolgsserie “Wentworth“. Während in Australien bereits die vierte Staffel ausgestrahlt wird, beginnen wir in Deutschland nun endlich mit der aus 10 Teilen bestehenden ersten Staffel, die praktischerweise in Doppelfolgen gezeigt wird.

Das Gefängnis-Drama erzählt von den Geschehnissen im gleichnamigen Frauengefängnis in der australischen Provinz New South Wales.

Nachdem sie wegen versuchten Mordes an ihrem Ehemann zu einer Gefängsnisstrafe veurteilt wurde, startet für Bea Smith (Danielle Cormack), die sich in der Serie als lesbisch herausstellt und auch im wahren Leben bisexuell ist, der Gefängnisalltag in Wentworth. Während sich Direktorin Meg Jackson (Catherine McClements) die Machtkämpfe der Insassinnen zu Nutze macht, rivalisieren vor allem die beiden Gruppen rund um die lesbische Franky Doyle (Nicole da Silva) und Jacs Holt (Kris McQuade) miteinander. Natürlich gerät Bea, noch unwissend, schnell zwischen die Fronten.


Die australische Knastserie “Wentworth” ist nicht nur der Nachfolger des Gefängnisdramas “Prisoner” (1979 bis 1986), sie diente auch den RTL-Serien “Hinter Gittern – Der Frauenknast” und “Block B – Unter Arrest“, als Vorbild. “Block B” übertrieb dabei allerdings, Cast und Szenen erinnern EXTREM stark an “Wentworth”!

Aktuell wird an der fünften Staffel gedreht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT