Chrissie Castles: Verwechsel mal Liebe nicht mit Bewunderung!

Liebe und Fake? Ist doch gar nicht so kompliziert!

Schonmal verliebt gewesen? Und wenn ja, verliebt in eine andere Person oder nur in die Idee des Verliebtseins? Oder redest du dir unterbewusst ein, verliebt zu sein, aus Gründen der Torschlusspanik oder Ähnlichem? Lehne dich doch mal zurück in deinen Pseudo-Designmöbeln, sieh der schrecklich hässlichen Duftkerze im Glas beim Flackern zu und mach dir mal Gedanken, in was genau du das letzte Mal verliebt warst. In die Gemeinsamkeiten, die ihr habt? Den Sex? Dass du jemanden hast, der dich will? In ihr Geld? Ihre Plattensammlung? Ihr Auto? Ihre 20-teilige Einhornbettwäschekollektion?

Das sind alles physische Dinge. Die können irgendwann fehlen und der Trugschluss ins Licht schreiten, als wär die Sonne, die so lange schien, dir nun doch aus dem Hintern gekommen. Jetzt lacht sie dir so stark über dem Kopf, dass du die rosa Brille lieber auflässt, statt dir die Netzhaut zu versengen. Verliebt sein ist schon okay, aber den Schrott kannst du dir – so wie deine Standard-Möbel – selbst kaufen, wenn du darauf Wert legst. Selbst Sex, aber für den musst du nicht unbedingt zahlen. Und damit mein ich nicht das „Nuttenprellen“ bei Grand Theft Auto! (für die Noobs: ficken, zahlen, überfahren, Geld einsammeln)

Also ändere ich die Frage für dich: Bist du in ihren Scheiß verliebt?

Oder aber in ihre leuchtenden Augen, die noch mehr funkeln, wenn sie dich sehen? Der Geruch ihrer Haare, die du direkt im Gesicht hast, sobald du dich zu ihr ins Bett legst, weil sie sofort rückwärts Nähe suchend angekuschelt kommt und es dir vollkommen egal ist, dass du jetzt wohl dem Erstickungstod erliegen wirst? (immerhin stirbst du glücklich..) Wie sich ihre Stimme erhöht, wenn sie sich freut? Wie sie sich das Grinsen nicht verkneifen kann, wenn sie dich, nachdem du aus Spaß etwas gestichelt hast, schockiert und mit offenem Mund anblickt? Wie sie sich einfach auf deinen Schoß setzt und Zuneigung einfordert oder dir welche schenkt, vielleicht weil sie merkt, dass du diese gerade brauchst, egal wann und wo? Wenn sie deine Hand nimmt um dich irgendwo hinzuziehen und dir was zu zeigen, du dir dabei nur denkst „lass doch einfach nicht mehr los und lass uns so bis Kanada gehen“? Wenn sie morgens ihr ungeschminktes Gesicht verstecken will, während du überlegst, wann du zuletzt etwas so schönes gesehen hast? Wenn sie sich heftig verspätet und du, statt dich darüber zu ärgern, dir lieber Gedanken machst, was ihr noch schönes in der restlichen Zeit, ab ihrer Ankunft, zusammen machen könnt? Wenn du dich nicht mit ihr und eurem Glück abkapselst, sondern sie in dein Leben – und dich in ihres – integrierst? Wenn du sie so annimmst wie sie ist und sie, falls notwendig, aus Überzeugung verteidigst? Wenn du ihre Macken nicht sonderlich nervig, sondern eher einzigartig und irgendwie süß findest?

Klingt nach der perfekten Frau, der perfekten Liebe, ist aber doch nur wirkliches Verliebtsein und so etwas muss ja nicht mal auf beiden Seiten beruhen. Mit so etwas muss man aber klarkommen, da man sonst irgendwann nicht mal mehr mit sich selbst klarkommt. Steiger dich nicht rein, wer nicht will, der hat (es nicht verdient).

Und da fällt mir direkt die nächste Frage ein: Bist du in ihren Schein verliebt?

Klar, sie ist heiß, aber könnt ihr euch auch über irgendetwas beidseitig Interessantes unterhalten? Eine sexy Kartoffel ist halt dennoch eine Kartoffel. Da kannst du vielleicht Pommes draus machen, aber besser wird es dann auch nicht mehr.

Ja, ihr habt ausschließlich die selben Interessen, aber ist sie auch sonst insgesamt dein „Typ“, dass du sie auch gern überall mit hin nimmst und die Zeit mit ihr verbringst? Es bringt ja nun auch nichts, wenn ihr euch die ganze Zeit ankotzt. Vor allem eurem Umfeld nicht. Denkt doch mal bitte jemand an das Umfeld! Wenn ich Lesbendrama will, geh ich auf eine Szeneparty und warte einfach ab. Das muss ich nicht in meinem bisschen Freizeit mit Freunden haben, in meinem Safe Place von der Misanthropie. Wenn ihr schon an der Hüfte zusammengewachsen seid, es als Pflicht anseht, unzertrennlich zu agieren, dann reißt euch zusammen oder lasst es bitte aus Rücksicht auf alle (euch eingeschlossen) mit dem Zusammensein.

Siehst du sie wirklich mit den selben glitzernden Augen an oder aalst du dich nur gern in dem Licht aus ihren und genießt die Aufmerksamkeit, wie die AfD das ihrer dummen Schafe, da sie sonst wahrscheinlich – so wie dich – keiner mitkriegen würde? Das wäre recht arm, krieg doch mal selber was auf die Reihe und verdiene dir deinen Fame.

© Chrissie Castles

Oder werde wenigstens Fußballer-Frau, da erwartet sowieso niemand Glanzleistung außerhalb des Gesichtbemalens. Schminken kannste? Auch 90 Minuten lang das Display von deinem Smartphone dünn wischen bis zum perfekten Instagramfilter für eines deiner 420 Selfies? Dann hast du doch schon die Hälfte der Voraussetzungen erfüllt! Gern geschehen. Ich bin dann demnächst im Jobcenter zu finden, sehe da eine große Karriere als Arbeitsvermittlerin vor mir. Ich kann nämlich auch stundenlang beschäftigt aussehen, literweise Kaffee trinken ohne Magenprobleme zu bekommen und mache neben meinem Bachelor in Medienkultur bereits meinen Master in Prokrastination.

Natürlich sollst du dir jetzt keine suchen, die du wirklich lieben musst, da sie dir eh keiner wegnehmen will. Du solltest dir nur nichts ans Bein binden, womit du angeben kannst und bis auf diesen Sachverhalt nichts von der ganzen Geschichte hast, was dir irgendetwas bringt. So wie Fidget Spinner. Alle wollen so etwas, niemand braucht es, es existiert keinerlei logische Funktion für das Ganze, du gibst sinnlos Geld, Zeit und Energie aus und die positiven Aspekte der Sache liegen in etwa bei Null. Aber so wie diese oberflächliche Liebe, ist eigentlich unsere halbe Konsumgesellschaft drauf. Und liebestolle Legastheniker liefern langweilige Liebesgeschichten. (Alliteration beabsichtigt.)

Liebe und Verliebtsein sind Zustände, kein Statussymbol. Machst du mit ihr Schluss und gehst zurück zu deiner Ex, weil deine beste Freundin diese mehr mochte? Oder weil dein Beziehungsstatus bei Facebook mit deiner Neuen weniger Likes hat als der Vorige?  Herzlich willkommen in unserer emotionalen Wegwerfgesellschaft! Scheiß auf Glück und Liebe, Hauptsache ein Wohnzimmer in mittelständischem Design und Wohlstand in den sozialen Netzwerken! Wenn dir dann nach zwei Wochen auch schon wieder langweilig ist und du noch schneller abstumpfen möchtest als zwei Monate Dauergehirnwäsche auf RTL: „Ficksier“* dich einfach neu!

*[ „Ficksierung, die (Substantiv)
„Bezeichnet das (ggf. ehrliche o. als ehrlich empfundene) Interesse einer Person an einer anderen. Die Besonderheit in ihr liegt darin, dass die Fixierung auf die Person, ihre Gefühle, Bedürfnisse, Interessen, etc. nur so lange anhält, bis beide Personen miteinander geschlafen haben oder die ficksierte Person einen anderen Menschen findet, auf den sie sich ficksieren möchte.

Eine Ficksierung kann natürlich auch beid-/mehrseitig auftreten.“ (Danke L.!) ]

© Chrissie Castles

Du musst sie mögen, nicht allein aufgrund der Tatsache dass sie dich mag. Das reicht leider nicht. Sei mal nicht so verdammt faul und feige, trau dich mal was, gern mit Anspruch, gern mit Mühe geben, eventuell lohnt es sich ja.

Wovor sollte man Angst haben? An der Erfahrung oder dem Lerneffekt falls es doch schief geht? Das ist wie auf den Film warten, während alle über das Buch reden, man selbst aber Synapsenphobie hat und sich der neuronalen Plastizität verweigert. (Biologie-Leistungskurs, Bitches.)

Und davon mal abgesehen, was wenn nichts schief geht? Wenn es keine Fehler gibt, sollte man sich auch keine suchen. Ich verteile doch auch keinen Kakao in der Küche, weil ich kehren will, ich bin dann schlichtweg betrunken.

4 KOMMENTARE

  1. Oh mein Gott! Ewig nicht mehr sowas gutes gelesen! Danke!!!! Das beschreibt meine aktuelle Situation so unfassbar gut. Danach gehts mir gleich viel besser ✌

  2. Zu der Kartoffel: Mit einer Kartoffel wird es genauso nicht zur Fortpflanzung kommen wie mit einer zweiten Frau.Der ganze Punkt von SEXy-sein ist anzuzeigen, dass man bereit zur Fortpflanzung/sehr gute Gene hat.Sexy sein als Lesbe ist also komplett irrelevant, weiterhin erfüllt jede gleichgeschlechtliche sexuelle Beziehung nur Hedonistische Ziele und führt nie zum eigentlichen Ziel: Kinder produzieren und sie großziehen.
    Das Gute: deine Gene, die zu mehr oder mindergroßen Teilen für deine sexuelle Ausrichtung veranwortlich sind werden nicht verbreitet, du verschwindest vom Genpool.
    Biologie ist toll.
    Zu deinem AfD-Vergleich: jede (große) pol. Partei brauch die „dummen Schafe“ da diese einen nicht unerheblichen Anteilen an Wählern ausmachen und sie leicht emotional zu manipulieren sind.Du gehörst ebenfalls zu diesen „dummen Schafe(n)“, läufst nur zu nem anderen Hirten.

  3. Oje, war da ein Nazi beleidigt, weil eine Lesbe keine Kinder zeugen möchte? Und was ist mit den ganzen „Männern“, die mit 45 noch meinen sie wären nicht so weit? Das Mädel sprach übrigens über Liebe, nicht über Fortpflanzung. Aber ich fürchte manche verwechseln das gerne.

    • Oh ja, ein libertärer nazi.Beleidigt? das ist Unterhaltung für mich.Männer können praktisch ihr ganzes Leben lang kinder zeugen ohne größere Eingriffe vorzunehmen, Frauen nicht. Jetzt versuchst du auch noch das Gefühl „Liebe“ von Fortpflanzung zu trennen. Bei homosexuellen Paaren ist Liebe komplett unnötig, da es nicht zur natürlichen Fortpflanzung kommen wird, aber normale Menschen sind in Menschen verliebt mit denen sie sich fortpflanzen möchten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT