Bundesstiftung Magnus Hirschfeld vergibt wieder Fördergelder für LGBT*-Projekte!

Fördergelder für LGBT*Projekte

© Benson Kua (CC BY-SA 2.0)

Im Rahmen des Forschungs- und Bildungsprogramms hat die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) in den letzten Jahren zahlreiche externe Projekte finanziell gefördert.

Nach einer einjährigen Pause hat die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld nun ihre Fördertätigkeit erneut aufgenommen. Anträge auf Förderung können bis zum 15. April 2017 und danach bis zum 15. Oktober 2017 eingereicht werden.

Ziel der Stiftung ist es, an Magnus Hirschfeld und weitere bedeutende Personen der Emanzipationsbwegungen zu erinnern, Bildungs- und Forschungsprojekte zu fördern und einer gesellschaftlichen Diskriminierung von LGBT*s in Deutschland entgegenzuwirken. Dabei soll die Akzeptanz von Menschen mit einer nicht-heterosexuellen Orientierung in der Gesellschaft insgesamt gefördert werden; gleiches gilt für Menschen, die sich nicht ausschließlich als Frau oder Mann definieren.

Mehr Informationen findet ihr hier!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT