„Billions“ – erste Serie mit non-binärem Charakter!

"Billions" beleuchtet als erste Serie Non-Binarität!

In der zweiten Staffel der Serie „Billions“ ist Taylor Mason der erste Seriencharakter überhaupt, der weder Mann noch Frau ist!

In der Vergangenheit haben wir bereits über genderfluide Menschen (Bigender) berichtet. Aber es gibt auch non-Binäre, die sich generell keinem Geschlecht zuordnen lassen. In der Serie „Billions“ wird dieser Fakt nun erstmals Thema im TV, denn der Seriencharakter Taylor Mason lässt sich nicht in das binäre Geschlechtermodell von Mann und Frau einordnen.

Gespielt wird Taylor von Asia Kate Dillon, die sich ebenfalls non-binär identifiziert. So erklärte Asia kürzlich auf Twitter: „Mein Geschlecht ist weiblich. Aber meine Gender-Identität ist non-binär. Das Geschlecht befindet sich zwischen den Beinen. Die Identität befindet sich zwischen den Ohren. Sichtbarkeit ist wichtig. Wir sind hier!“

Die Rollenbeschreibung beeindruckte Asia und direkt kam der Gedanke auf: „Wow, das fühlt sich an wie ich.“ Endlich sollte es einmal einen Charakter geben, der nicht ins binäre Geschlechtersystem passt und noch dazu elementarer Bestandteil des Plots sein würde. Beide Aspekte seien Gründe gewesen, weshalb Asia diese Rolle unbedingt spielen wollte.


Noch ist die Serie „Billions“ nicht auf deutsch synchronisiert. Sollte dies aber passieren, sind wir schon gespannt darauf, wie man das englische Pronomen für binäre Menschen they, theirs und them auf Deutsch übersetzen wird.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT