Mit der S-Bahn zur “Ehe Für Alle”, zum “CSD”, zum “Bunten Leben” oder einfach nur zur “Liebe”.

Seit dem 1. Juli wehte die Regenbogenfahne am U-Bahnhof Nollendorfplatz. Ein Zeichen für den Beginn der Pride-Saison in Berlin. Vergangenen Samstag, 23. Juli 2016, fand dann der krönende Abschluss mit der großen CSD-Demo statt.

Zum diesjährigen Berliner CSD am vergangenen Wochenende änderte die Berliner S-Bahn den Netzplan in ein herzförmiges Streckennetz und machte es Passagieren beispielsweise möglich, von der Station “Vielfalt” über den Haltestop “Familie” zur “Ehe Für Alle” zu fahren.

Auch bei der Demo zeigte sich der BVG von seiner bunten Seite. Auf dem 18 Meter langen und in Regenbogenfarben geschmückten BVG-Truck feierten dieses Jahr wieder 150 Mitarbeiter_innen den Christopher Street Day.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT