Bahnhofs-LGBTI*-Ausstellung von Projekt 100% Mensch: WE ARE PART OF CULTURE!

" WE ARE PART OF CULTURE!" - Projekt 100 % Mensch

© 100 % Mensch

Ab Herbst 2017 präsentiert das gemeinnützige Projekt 100% MENSCH eine einzigartige Kunstausstellung an 20 großen Bahnhöfen Deutschlands zum prägenden Beitrag von LGBTI* an der gesellschaftlichen Entwicklung Europas: WE ARE PART OF CULTURE!

Verfolgung, Ermordung, Ausgrenzung, Mobbing und Diskriminierung charakterisieren bis heute die weltweite Lage von gleichgeschlechtlichen Menschen und Menschen mit einer geschlechtlichen Thematik. Darum ist die Aufarbeitung der Verbrechen, die Sichtbarmachung der Nicht-Gleichbehandlung sowie den Opfern ein Gesicht und ihrer Geschichte Raum zu geben, enorm wichtig im Kampf um Gleichberechtigung, Akzeptanz und Respekt.

Die Fokussierung ist einseitig und LGBTI*s gelten automatisch als Opfer. Doch wer immer nur Opfer genannt wird, fühlt sich auch irgendwann als solches.

Ziel von 100% Mensch ist nun also, dieses Bild zu erweitern und zu zeigen: Wir sind mehr als Opfer! Wir haben diese Gesellschaft, diese Kultur aktiv und positiv mitgestaltet. Wir haben Geschichte geschrieben. WE ARE PART OF CULTURE! Schlüsselwörter sind hier u.a. Akzeptanz, Respekt, Selbstbewusstsein und der Bruch mit der reduzierenden Opferrolle.

Gezeigt werden 30 eigens für die Ausstellung geschaffene Portraits von LGBTI*-Persönlichkeiten, die Gesellschaft und Kultur nachhaltig und positiv geprägt haben – von der Antike bis heute.

Die Portraits dieser Persönlichkeiten, wie z.B. von Virginia Woolf, Alan Turing, Friedrich II. von Preußen und Selma Lagerlöf stammen von national und international bekannten KünstlerInnen wie z.B. Ralf König (Köln), Robert W. Richards (NY), Gerda Laufenberg (Köln) oder Anne Bengard (Berlin). Dabei sind die verwendeten Stilrichtungen von Tusche, Acryl, Stencil und Zeichnung bis zu Cartoon und Illustration so vielfältig wie die vorgestellten Persönlichkeiten.

Die Ausstellung wird bis Mai 2019 durch die 20 größten Bahnhöfe Deutschlands wandern und soll so bis zu 40 Millionen Menschen erreichen, darunter auch solche, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Thema „Homosexualität“ hatten oder bis dato eine negative Grundeinstellung hegen. Die Begleittexte der Ausstellung werden in einfach zu verstehender Sprache auf Deutsch, Englisch und Arabisch erstellt.

Zusätzlich richtet sich die Ausstellung an Schulklassen ab der 8. Klasse. Folglich wird es in jeder Stadt Informationsabende für Lehrkräfte geben. Vorträge und Podiumsdiskussionen sollen die Inhalte der Ausstellung erweitern und vertiefen.

Mehr Informationen zur Ausstellung “WE ARE PART OF CULTURE” findet ihr hier!

Unterstützt wird “WE ARE PART OF CULTURE” vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung, sowie mehreren Firmen wie z.B. der Bayer AG, Hewlett Packard, der Targobank sowie den Städten Stuttgart und Frankfurt. Um die für die Förderung notwendigen Eigenmittel aufbringen zu können, hat das Projekt 100% MENSCH ein Crowdfunding gestartet, welches bis Ende April um Spenden und Unterstützen wirbt: Unter http://www.startnext.com/wapoc sowie www.betterplace.org/p50886 sind ab sofort Spenden möglich.

Die öffentliche Vernissage der Ausstellung “WE ARE PART OF CULTURE” findet am 27. September 2017 im Berliner Hauptbahnhof statt. Bis Mai 2019 wird die Ausstellung durch die 20 größten Bahnhöfe Deutschlands wandern.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT