Auf die Ohren: Queere Podcasts!

Queere Podcasts? Wir gehen auf die Suche...

©Simone Bauer

Podcasts sind auf den Vormarsch – doch leider, wie so oft, sind sie aus weiblicher Sicht deutlich unterrepräsentiert, speziell in Deutschland. Bei queeren Frauen wird es noch einmal schwieriger. Dennoch haben wir für euch eine kleine Liste mit absolut hörbaren Damen zusammengestellt!

Anzeige

Nancy“ ist der Podcast von Kathy Tu und Tobin Low. Dabei finden auch interessante und liebevoll gestaltete Reportagen, wie man es so lange nicht mehr gehört hat, ihren Platz. Gleichzeitig ernst und super lustig nehmen sie ihre Hörer mit zu verschiedenen LGBTQ-Erfahrungen.

Eine vergnügte Talksendung ist „Reality Bytes“ mit wechselnden queeren Moderatoren. Die Themen sind Sex, Liebe – und einiges mehr.

Die in der queeren Szene sehr umtriebigen Kristin Russo und Jenny Owen Youngs haben mit „Buffering the Vampire Slayer“ nicht nur einen Podcast über „Buffy“ herausgebracht – aber natürlich vor allem auch. Für diejenigen, die die revolutionierende Serie (Willows Coming-out zur damaligen Zeit zum Beispiel und der generelle Feminismusfaktor) damals nicht mitbekommen haben, ein Muss. Kristin Russo selbst hat das meiste der ersten Staffel ebenfalls nicht in Erinnerung.

Den „Regenbogen Podcast“ mit Themen rund um die LGBTIQA-Community von Laura und Claudia könnt ihr euch hier anhören.

P. S.: Für Animefans lohnt sich vielleicht ein Lauscher in „Heart and Cel“ und deren Episode rund um „Revolutionary Girl Utena“.

© Simone Bauer

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT