Alles zum heutigen #IDAHOBIT am 17. Mai 2018!

17. Mai - Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie #IDAHOBIT

Photo by Sharon McCutcheon on Unsplash

Am 17. Mai wird weltweit der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie begangen. Auch in Deutschland werden zum IDAHOBIT in vielen Städten Aktionen von Rainbowflashmobs mit Luftballons über Kundgebungen und Demonstrationen bis zu Vorträgen veranstaltet.

Ins Leben gerufen wurde der Internationale Tag gegen Homophobie (International Day Against Homophobia, IDAHO) 2005 vom französischen Aktivisten Louis-Georges Tin (Gründer und Präsident des IDAHO-Komitees). Mittlerweile wurde der Name um die Begriffe Transphobie, Biphobie und Interphobie ergänzt.

So fordern Menschen am 17. Mai jeden Jahres weltweit Respekt und Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Co.. Denn noch immer sind Diskriminierung und Gleichstellung ein großes Thema, auf das global aufmerksam gemacht werden muss.

Das einfache Konzept des Tages, zum Beispiel das gemeinsame Steigenlassen von bunten Luftballons, bietet vor allem Menschen in repressiveren Ländern wie Russland und Uganda die Möglichkeit, auf das Thema aufmerksam zu machen.

Auch dieses Jahr wird es wieder in vielen deutschen Groß- und Kleinstädten RainbowFlashs, Infostände, Kundgebungen, Demonstrationen und weitere Veranstaltungen geben.

Anlässlich des Tages erklärt Axel Hochrein, Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) in einer Pressemitteilung:

“Die Bundesregierung hat sich im Koalitionsvertrag zu einem konsequenten Einsatz gegen Homosexuellen- und Transfeindlichkeit verpflichtet und verspricht den Respekt für geschlechtliche Vielfalt und dass alle Menschen unabhängig von ihrer sexuellen Identität frei und sicher leben können. Damit diese Zusage mehr als ein bloßes Lippenbekenntnis bleibt, fordert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) eine engagierte Politik für alltägliche Akzeptanz und rechtliche Anerkennung. Denn auch nach der Eheöffnung gilt es in den kommenden Jahren eine offene und demokratische Gesellschaft zu verteidigen und weiter zu stärken.

Notwendig sind ein Nationaler Aktionsplan zur Bekämpfung von Homophobie und Transfeindlichkeit, die Ergänzung von Artikel 3, Absatz 3 im Grundgesetz um die Merkmale der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität, eine menschenrechtsbasierte Gesetzgebung zur Anerkennung der Geschlechtsidentität, die rechtliche Anerkennung und Absicherung von Kindern in Regenbogenfamilien durch eine Modernisierung des Familien- und Abstammungsrechts, eine menschenrechtskonforme LSBTI-inklusive Flüchtlings- und Integrationspolitik, ein glaubwürdiges weltweites Eintreten für Entkriminalisierung und Akzeptanzförderung von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen.”

Übirgens…

Bereits am 17. Mai 1990 beschloss die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Homosexualität nicht länger als psychische Krankheit zu deklarieren sei. In Deutschland gibt es zudem noch die Parallele mit dem damaligen § 175 des deutschen Strafgesetzbuches, weshalb dieser Tag zuvor bereits spöttisch als „Schwulenfeiertag“ bezeichnet wurde.


Veranstaltungen zum IDAHOBIT finden unter anderem hier statt:

Aachen:
Idahobit* 2018 

Augsburg:
Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie – Augsburg

Bautzen:
Idahit* In Bautzen

Berlin:
Alexanderplatz verqueeren zum IDAHoT
17. Mai 2018, 16 Uhr: Kundgebung am Internationalen Tag gegen Homophobie

Chemnitz:
Sachsenweiter Rainbowflash Chemnitz

Düsseldorf:
Offener Frauen- und Lesbentreff und Lesbians international – meet and greet #Treffen

Dortmund:
Dortmunder QueerSlam: Poetry Slam Goes Rainbow #Poetry Slam

Döbeln:
Sachsenweiter Rainbowflash Döbeln

Dresden:
Leben ohne Angst // Kundgebung und Demo zum Idahit

Frankfurt:
IDAHOBIT-Aktionstag Frankfurt 2018

Gütersloh:
6. RainbowFlash – Gütersloh

Görtliz:
Rainbow Flash!

Hamburg:
10.Rainbowflash

Hannover:
RainbowFlash

Kassel:
Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie

Karlsruhe:
Idahot Rainbowflashmob

Kiel:
I D A H O B* I* T* in der Mensa I

Köln:
– RainbowFlash Köln 2018
– Filmpremiere “Regenbogenfamilien – für Alle mehr drin”
Rechtspopulist*innen in deutschen Parlamenten

Leipzig:
Demo zum Idahit*

Lübeck:
Internationaler Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie

Mainz:
IDAHOBIT-Kundgebung Mainz 2018

Marl:
Homosexualität im Ruhrgebiet des 20. Jahrhunderts

München:
Afterwork Clubbing-Frauenfest zum 17. Mai 2018 im “LA NUIT” #Party

Pirna:
Sachsenweiter Rainbowflash Pirna

Plauen:
Sachsenweiter Rainbowflash Plauen

Rostock:
Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

Siegen:
Info-Stand zum IDAHoBIT* am 17.5.

Schwerin:
Rainbowflash 2018

Stendal:
Rainbowflash Stendal

Stuttgart:
Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

Wiesbaden:
IDAHOBIT 

Wurzen:
Sachsenweiter Rainbowflash Wurzen

Würzburg:
IDAHOT – Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie

Zwickau:
Sachsenweiter Rainbowflash Zwickau

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT